Qassem Soleimani hat sein persönliches Ziel erreicht. Das Märtyrium war sein größter Wunsch. In unserem Verständnis ist das heftigste, was die Feinde tun können, uns zu töten, und das Größte, was wir erreichen können der Tod auf dem Wege Gottes.

Die #USA haben Qassem #Soleimani ganz offen ermordet, aus zwei Gründen. Der erste Grund ist, weil alle vorherigen Versuche ihn heimlich und unerkannt zu töten, gescheitert sind. Der zweite Grund hängt zusammen mit der Gesamtsituation in der Region und im #Irak, sowie mit den anstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA.

Trump befindet sich im Wahlkampf. Was hat er nach drei Jahren Amtszeit außenpolitisch erreicht, insbesondere im Nahen Osten, außer Scheitern auf ganzer Linie und absolute Unfähigkeit etwas zu tun?

Im Wahlkampf muss #Trump seinen Wählern einen Erfolg vorzeigen. Er konnte gegen Iran nichts ausrichten. Das höchste Ziel, was er hatte, war der Sturz des islamischen Systems. Das hat er nicht geschafft.

Das Minimalziel, das er hatte, war den #Iran an den Verhandlungstisch zu zwingen, durch Ausstieg aus dem #Atomabkommen und Erzielung eines neuen Abkommens, durch die heftigsten Sanktionen seit 40 Jahren etc.

Er hat bei der UN versucht ein Treffen zu haben mit dem iranischen Präsidenten. Er hat nichts unversucht gelassen, aber die Iraner sind nicht darauf eingegangen, und sie werden ihn auch nicht anrufen.

In #Syrien sind die USA mit all ihren Plänen gescheitert. Im #Libanon sind sie damit gescheitert Druck auf die Regierung und auf den Widerstand auszuüben. Im #Jemen absolutes Scheitern, nichts als Massaker an Zivilisten.

In #Afghanistan versucht er irgendwie ohne Gesichtsverlust einen Truppenabzug zu erreichen und widerspricht sich selbst immer wieder bezüglich Verhandlungen mit den Taliban

Im #Irak haben die #USA es nicht geschafft die Ölfelder unter ihre Kontrolle zu bringen und den Irak zu regieren. Im Gegenteil die irakische Regierung wehrt sich. Sie hat darauf bestanden den Grenzübergang Abukamal zu #Syrien zu öffnen.

Trotz Besatzung seit 2003 und einer Terror-Welle zwischen 2003 und 2011, für die die #USA mitverantwortlich sind, der Schaffung des #IS zur Rache gegenüber den Irakern, haben sie den #Irak nicht unter ihre Kontrolle gebracht.

Sie haben versucht das irakische Volk zu spalten und gegen den #Iran aufzubringen.

Letztlich spricht #Trump von 3 Erfolgen im nahen Osten. Ich verfolge seine Wahlkampfreden. Es sind immer dieselben drei Sachen: 1. 400 Milliarden Dollar der Saudis, 2. Weitere Milliarden von den Golfstaaten, 3. Umzug der US-Botschaft in #Israel nach #Jerusalem

Seine Erfolge im Nahen Osten sind also Ausbeutung der Vermögen der Araber und Muslime, sowie Unterstützung der Besatzung muslimischer und christlicher Heiligtümer.

Die Ermordung von Qassem #Soleimani ist nicht irgendein Ereignis. Er ist ein Wendepunkt in der Region. Die #USA wollten neue Spielregeln, ein Novum schaffen. Es ist der Beginn einer neuen Phase.

Qassem #Soleimani war kein beliebiges oder zufälliges Ziel. Überall haben sie ihn gesehen, im #Irak, in #Syrien, im #Libanon, in #Palästina, #Gaza, im #Jemen, in #Afghanistan. Überall wo sie sind, tauchte Soleimani auf.

Weil aber #Qassem Soleimani eine der Hauptfiguren der Achse des Widerstands ist, ist auch diese Achse in der Pflicht zu reagieren. #Iran wird antworten, wann, wie, wo, ist Irans Sache. Die Widerstandsorganisationen werden aber nicht tatenlos bleiben.

Für die Iraker sollte das Mindestziel sein, die US-Besatzung des Irak zu beenden.

Was sind mögliche Ziele (für die Achse des Widerstandes)? Welche Vergeltung wird Qassem #Soleimani gerecht? Ein US-General? Der US-Verteidigungsminister? Das reicht nicht. Der Schuh von Qassem Soleimani ist mehr Wert als der Kopf von #Trump und der US-Führung.

Das Ziel sollte sein die US-Präsenz in der Region zu beenden. Hauptziel ist das US-Militär hier in der Region, jeder Soldat, jeder Offizier. Diese Armee hat die Ermordung ausgeführt, sie muss dafür bezahlen.

Die Rede ist von den US-Basen, von Kriegsschiffen… Ich rede nicht davon das amerikanische Volk, Zivilisten hier anzugreifen. Es gibt hier viele US-Amerikaner, seien es Touristen, Geschäftsleute, Ärzte. Diese sind nicht das Ziel.

Jeder Angriff auf amerikansiche Zivilisten dient auch der US-Regierung.

Die US-Regierung wird bereuen, was sie getan hat, wenn ihre Soldaten in Särgen in die USA zurückkehren. Sie kommen in der Vertikalen, und sie kehren zurück in der Horizontalen. Dann werden sie bei den Wahlen sehen, was sie davon haben.

Wenn die USA aus der Region abziehen, wird #Israel von alleine untergehen. Sie werden ihre Sachen packen. Möglicherweise brauchen wir keine Schlacht mehr mit ihnen zu führen.

Mit der Ermordung von Qassem Soleimani und #AbuMahdialMuhandis wollten sie die Achse des Widerstands treffen und schwächen. Aber das schaffen sie nicht. Dieses Blut ist eine Chance für die Umma aufzustehen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s