Das brüchige zionistische System

„Bei Allah, „Israel“ ist zerbrechlicher als ein Spinnennetz“, sagte Sayyed Hassan Nasrallah im Jahr 2000 nach dem Rückzug der israelischen Besatzungstruppen aus dem Südlibanon, in Anlehnung an einen Qur’anvers in dem es heißt: „Wahrlich, das zerbrechliste aller Häuser ist das Haus der Spinne.“

16 Jahre später dürfen wir in Echtzeit miterleben, wie zerbrechlich dieses verbrecherische tatsächlich Regime ist. Ein harmloser Tapeziertisch in einer kleinen norddeutschen Stadt hat die aktive deutsche und antideutsche Zionistenszene zum Beben gebracht. Was ist geschehen? Das brüchige zionistische System weiterlesen

Imam Chamenei: „Nieder mit den USA!“ ist eine revolutionäre Parole

Übersetzung der Rede Imam Chamenei’s, die er anlässlich des Tages der Jugend im Iran am 2. November 2016 vor Hunderten Jugendlichen hielt. Die Rede wurde  von einer Gruppe von Schwestern des Islamischen Weg e.V. Delmenhorst aus dem Englischen übersetzt.

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Begnadenden

Alle Dankpreisung gebührt Allah, dem Herrn der Welten und Frieden sei auf unseren Herrn und Propheten und gegrüßt sei er, Abul-Qassem al Mustafa Muhammad und auch seine tadellose, reine und auserwählte Ahl-ul-Bait, besonders der auf der Erde verweilende Baqiatullah (12. Imam).

Imam Chamenei: „Nieder mit den USA!“ ist eine revolutionäre Parole weiterlesen

Wahre Liebe zu Imam Hussein – Liebe zur Gerechtigkeit

day-of-ashura-in-iran-2015-2

„Wahrlich das Märtyrium von Imam Hussein entfacht in den Herzen der Gläubigen eine Flamme, die niemals erlischt.“

So heißt es sinngemäß in einer Überlieferung über die Liebe der Gläubigen zu Imam Hussein. Aber was ist damit gemeint? Ist damit gemeint, jedes Jahr aufs Neue Tränen aus Trauer um die Ermordung Imam Husseins und seiner Gefährten zu vergießen, ohne hieraus Lehren zu ziehen? Gar sein Leben zu verändern? Wahre Liebe zu Imam Hussein – Liebe zur Gerechtigkeit weiterlesen

15. Absatz – Imam Khamenei’s zweiter Brief

Andererseits muss man fragen, wieso sich jemand, der in Europa geboren ist und in der dortigen Umgebung geistig und ideologisch geformt wurde, solchen Gruppierungen anschließt?

  • er hinterfragt, warum jemand, der grundsätzlich materiell abgesichert ist und einen gewissen Bildungsstand haben sollte, sich solch einer Gruppierung anschließt
  • er geht zunächst davon aus, dass jemand der in Europa lebt, geistig und ideologisch von einem friedlichen Humanismus geformt wird

15. Absatz – Imam Khamenei’s zweiter Brief weiterlesen

14. Absatz – Imam Khamenei’s zweiter Brief

„Zu meinem größten Bedauern muss ich feststellen, dass“

  • die Terroristen sind zumeist junge Menschen, und kommen überwiegend aus arabisch-islamischen Ländern, deren Zukunft verloren ist, die verführt wurden. Sie wären möglicherweise einen anderen Weg gegangen, hätte man sie nicht einer Gehirnwäsche verpasst, deshalb das Bedauern.

14. Absatz – Imam Khamenei’s zweiter Brief weiterlesen

Was soll dieses Shisha-Theater?

Sie ist obligatorisch für jede gesellige Runde. Ein Muss bei jungen Leuten, wenn sie abends entspannt den Tag ausklingen lassen wollen, sei es alleine zu Hause oder mit Freunden in der „Shisha Bar“. Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie viele meiner Geschwister, sei es hier in Deutschland oder auch anderswo, vor allem im Libanon, kaum noch einen Moment ohne eine sog. „Shisha“, also eine Wasserpfeife, verbringen können. Es ist eine Mode, die vor allem in den letzten 10 Jahren die Jugend überwältigt hat. Was soll dieses Shisha-Theater? weiterlesen

Putin hätte den Friedensnobelpreis erhalten müssen

Wofür dieses tunesische Dialog Dingsda den #Friedensnobelpreis bekommen hat, weiß ich nicht.

Wenn dieser Farce-Preis irgendeinen Wert und eine Bedeutung hätte, dann Putin hätte den Friedensnobelpreis erhalten müssen weiterlesen

Botschaft des Oberhauptes der Islamischen Republik Iran, Ayatollah Sayyid Ali Chamene’i, an die Jugend im Westen

Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Begnadenden,

an alle jungen Menschen in Europa und Nordamerika! Die jüngsten Ereignisse in Frankreich und ähnliche Vorfälle in einigen anderen westlichen Ländern haben mich davon überzeugt, dass ich euch direkt diesbezüglich ansprechen sollte. Ich wende mich an euch junge Menschen, nicht um eure Eltern außer Acht zu lassen, sondern deshalb, weil ich die Zukunft eures Volkes und eurer Heimat in euren Händen liegen und in euren Herzen ein vitaleres und sensibleres Verlangen nach der Wahrheit sehe.

Botschaft des Oberhauptes der Islamischen Republik Iran, Ayatollah Sayyid Ali Chamene’i, an die Jugend im Westen weiterlesen

#Cherche le sioniste (Mach den Zionisten ausfindig)

Da französische Slogans gerade wieder in Mode kommen, habe ich mir gedacht passe ich einen altbekannten Slogan der heutigen Zeit an. Im 19. Jahrhundert verbreiteten franzsösische Kriminalisten den berühmten Ausspruch „Cherche la femme“ (Mach die Frau ausfindig) um damit zu verdeutlichen, dass hinter jedem ausgeklügelten Verbrechen eine Frau stecken muss. #Cherche le sioniste (Mach den Zionisten ausfindig) weiterlesen

Wer war’s? Islamisten! (Zum Anschlag auf „Charlie Hebdo“)

Die mutmaßlichen Attentäter von Paris wurden gestern am frühen Abend von französischen Sicherheitskräften angeblich liquidiert, nachdem sie über zwei Tage lang von sage und schreibe 88.000(!) Polizisten gejagt wurden. Die mutmaßliche Geisel konnte allerdings unverletzt befreit werden. Zeitgleich zum angeblichen Zugriff 40 km nordöstlich von Paris, griff die Polizei auch in Paris selbst ein und beendete dort eine angebliche Geiselnahme durch einen angeblichen Bekannten der mutmaßlichen „Charlie Hebdo“-Attentäter, und tötete angeblich ihn und vier Geiseln. Seine angebliche Komplizin, die auf dem verbreiteten Bild alles andere als „islamistisch“ aussieht (z.B. trägt sie keinen Schleier), soll entkommen und nun auf der Flucht sein. Wer war’s? Islamisten! (Zum Anschlag auf „Charlie Hebdo“) weiterlesen