Die Botschaft Imam Hussein’s verbreiten

Ich habe gehört, dass es in mehreren deutschen Städten in diesem Jahr Aschura-Programme gab, die entweder komplett oder nahezu komplett in deutscher Sprache abgehalten wurden. Aber ich sehe hierzu nur sehr wenige Videos im Internet. Das geht so nicht!

Hätten Sayyeda Zeinab und Imam As-Sajjad nicht mündlich verbreitet, was sie in Karbala gesehen und erlebt haben, wüssten wir heute nur bruchstückhaft darüber Bescheid. Hätten Sie nicht am Hofe des Tyrannen und seines Gouverneurs in Kufa die Lehre von Aschura belebt, wäre diese Lehre bereits im Sand der irakischen Wüste untergegangen. Weiterlesen

Werbeanzeigen

„Saudi-Arabien ist unter sunnitischer Herrschaft“ oder wie deutsche Medien die Ermordung von Sheikh Nimr missbrauchen

382325_sheikh-nimr„Das sunnitische Herrscherhaus Ale Saud hat den schiitischen Geistlichen Sheikh Nimr hingerichtet“, so oder so ähnlich lautet es seit gestern in deutschen Medien, meist offensichtlich voneinander abgeschrieben.

Diese eine Meldung enthält mehrere beabsichtigte Fehler und unterschwellige Botschaften, die ich kurz erläutern möchte: Weiterlesen

Islamhetze als Ablenkung von zionistischen Verbrechen

Zunächst dachte ich, das neue Cover des „Focus“ sei ein schlechter Scherz, dann stellte sich auf der Homepage dieses Magazins heraus, dass ich mich täuschte.

Man kann sich sehr darüber aufregen, das sollte man wohl auch, zumal es aus meiner Sicht auch eine strafbare Volksverhetzung darstellt in einer solch sensiblen Zeit so ein Titelbild zu veröffentlichen, aber bei Aufregung sollte es nicht bleiben. Denn hinter diesem Titelbild, dass ein Sturmgewehr aus russischer Erfindung direkt mit dem Islam in Verbindung bringt, steckt mehr als nur ein potenzieller Umsatzknüller für den „Focus“. Sie wollen mehr Profit, sie wollen provozieren, sie wollen, dass man sich aufregt. Aber das ist nicht alles. Längst nicht alles. Weiterlesen

Die widerliche Heuchelei des Mainstreams

Was mich zur Zeit besonders anwidert, ist die Heuchelei der Mainstream-Medien, angeführt von ihrer Kanzlerin, die jetzt so tun, als wären PEGIDA und der damit einhergehende wachsende Hass gegen den Islam und die Muslime wie ein überraschender Meteorit aus dem All auf der Erde eingeschlagen. Aber dem ist nicht so, denn es sind genau diese Medien und ihre Politiker, die nicht erst seit dem 11.9.2001 Angst und Hass gegenüber dem Islam und die Muslime schüren, und nun, in der heutigen Zeit einen neuen Gipfel erreicht haben. Weiterlesen