Monat Ramadan – Mit Imam Chamene’i zu Imam al Mahdi

monat_ramadan06

„Sie sehen ihn als fern an, wir aber sehen ihn als nah“, so heißt es am Ende des Bittgebetes der Treueverpflichtung (Dua ul Ahd).

Wann ist denn nun seine Rückkehr, wenn man sie als nah ansieht? Es gibt leider eine verbreitete Meinung unter Schiiten, vor allem unter denjenigen der klassischen und teils rückständigen Lehren, dass wir als islamische Ummah keinen Einfluss auf den Zeitpunkt der Rückkehr des 12. Imams hätten. Wie ich heute in einem Vortrag nochmals hören musste: „Er kommt, wann er will. Er ist doch nicht auf uns angewiesen.“ Oder sie sagen: „Nur Allah weiß, wann er kommt. Und dieser Zeitpunkt steht bereits fest. Und wir können diesen Zeitpunkt nicht ändern.“

Das ist aber unlogisch und zu kurz gedacht. Natürlich kennt nur Allah den Rückkehrzeitpunkt des Imams. Und er hat diesen festgelegt, kein Zweifel. Aber wann ist denn dieser Rückkehrzeitpunkt, wenn wir davon ausgehen, dass der 12. Imam ohnehin zu jeder Zeit bereit ist aus der Verborgenheit in die Offenkundigkeit zu treten? Die Antwort muss logischerweise lauten: Wenn wir dazu bereit sind. Das ist der Zeitpunkt, den Allah festgelegt hat. Das ist nicht so geheimnisvoll wie diese Leute immer zu suggerieren versuchen, nein, es ist reine Logik auf Basis der Religion. Sind wir bereit, wird er erscheinen, ganz einfach. Die Beurteilung unserer tatsächlichen Bereitschaft, liegt aber bei Allah. In unserer Hand liegt es, alles dafür zu tun, bereit zu sein. Monat Ramadan – Mit Imam Chamene’i zu Imam al Mahdi weiterlesen

Sayyid Nasrullah anlässlich des Tages des verwundeten Widerstandskämpfers (12.05.2016)

d121a562-0b8a-4285-9aa5-ff3c5ea73898Sayyid Hassan Nasrullah, Generalsekretär der Hizbullah am 12.05.2016 – Tag des verwundeten Widerstandskämpfers

Ich begrüße euch alle anlässlich dieses großartigen Tages, überall wo ihr versammelt seid.

Ich gratuliere euch zu diesen Tagen des Monats Sha’ban, die verbunden sind mit der Hoffnung auf die Rückkehr des 12. Imams. Ich gratuliere euch zum Geburtstag von Imam Hussein, von Imam Zeinul Abidin, zum kommenden Geburtstag des 12. Imams, und zum Geburtstag von Abu Fadhil al Abbas.

Es ist bei uns zur Gewohnheit geworden, dass der Geburtstag von Abu Fadhil al Abbas der Tag des verwundeten Widerstandskämpfers ist, aufgrund dessen was Abbas darstellt – einen mutigen, reinen, lauteren und treuen Kämpfer und Widerstandskämpfer, grenzenlos in seiner Entschlossenheit, gehorsam seinem Imam gegenüber. Er ist ein Verwundeter, der sich nicht von seinen Verwundungen abhalten ließ sein Ziel zu erreichen.

Gratulation an euch alle und eure gesamten Familien zu diesem Tag. Wie gewohnt meine Aufteilung: Ich werde zunächst über die allgemeine politische Lage sprechen, ausnahmsweise noch bevor ich zum Thema des heutigen Anlasses komme. Dies ist eine Erleichterung für die Medien. Hiernach komme ich ein wenig zu den Kommunalwahlen im Libanon (dieser Teil wurde nicht übersetzt), und zum Abschluss richte ich mich an euch zum Anlass. Es wird alles ausgestrahlt, dieses Mal gibt es keine Interna, die ich ansprechen werde. Sayyid Nasrullah anlässlich des Tages des verwundeten Widerstandskämpfers (12.05.2016) weiterlesen

Gebetszeiten-App „MuslimPro“ entfernt schiitische Inhalte – na und?!

Gestern erreichten mich über Handy und Facebook (zu) viele Meldungen darüber, dass eine bei vielen wohl beliebte sog. Gebetszeiten-App namens „MuslimPro“ in einer aktuellen Update-Version schiitische Inhalte entfernt, und dies auch noch mit Stolz verkündet habe.

Nur zur Info – bei einer Gebetszeiten-App handelt es sich um ein Programm, das meist nicht nur die täglichen Gebetszeiten anzeigt, die sich nach dem Sonnenstand richten, sondern auch um ein Programm, bei dem man auch einstellen kann, den islamischen Gebetsruf auf dem Handy oder auch auf dem Tablet abzuspielen. Zur Berechnung der Gebetszeiten gibt es verschiedene Berechnungsmethoden. Offenbar wurde jetzt die schiitische Berechnungsmethode aus dieser App entfernt.  Gebetszeiten-App „MuslimPro“ entfernt schiitische Inhalte – na und?! weiterlesen